1. Fachsymposium "Gießen an der Grenze - Prozesssicherheit in den Märkten von morgen"

Am 08.April 2008 treffen sich Vertreter der branchenbezogenen Wirtschaft und Wissenschaft zum 1. Mal zu dem Fachsymposium "Gießen an der Grenze - Prozesssicherheit in den Märkten von morgen" in Leipzig.

Das Symposium widmet sich aktuellen Aspekten der Anforderungen an die Gießerei-Industrie in einem globalisierten Markt. Es wird unterstützt durch eine Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Zum Fachsymposium werden neben hochkarätigen Vertretern universitärer Einrichtungen wie der RWTH Aachen und TU Bergakademie Freiberg auch namhafte Großkunden der Gießereiindustrie, insbesondere aus der Automobilbranche mit ihren Beiträgen zu Wort kommen. Darüber hinaus berichten Vertreter der Partner des Innovativen Regionalen Wachstumskerns Precision Cast, dem Initiator der Veranstaltung, aus ihrer gemeinsamen Forschungsarbeit.

Eröffnet wird das Symposium durch den Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, Herrn Burkhard Jung.

 

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

WACHSTUMSKERNE Unternehmen-Region - Die BMBF-Innovationsinitiative Neue Länder